...

Interview mit meinem Brautpaar Nadja & Sebastian

Interview mit meinem Brautpaar Nadja & Sebastian

Nadja und Sebastian aus Berlin heirateten im März 2021 auf der Insel Praslin und buchten mich für zwei Tage als Hochzeitsfotograf auf den Seychellen. Sie sind das dritte Paar, welches meinen Fragebogen zum Thema „Hochzeit auf den Seychellen“ erhalten hat. Die Antworten der beiden Frischvermählten dürften sicherlich für alle zukünftigen Paare, die ebenfalls auf den Seychellen heiraten möchten, sehr interessant sein!

hochzeit seychellen nadja sebastian 010
01.
Warum habt Ihr auf den Seychellen geheiratet und nicht in der deutschen Heimat?

Nadja: Es ist bereits meine zweite Hochzeit, ich wollte nicht noch einmal den ganzen Trubel einer großen Familienfeier erleben, dieses Mal sollte es nur um uns als Paar und unsere Liebe gehen.

Basti: Unser Hochzeitstag sollte an unserem Kennenlerntag sein, da dieser im Februar lag, haben wir nach einem Ort gesucht, wo zu dieser Jahreszeit Sommer herrscht.

02.
Wie lange wart Ihr insgesamt auf den Seychellen und wie lange wart Ihr mit mir "fotografisch unterwegs"?

Wir waren insgesamt 5 Wochen auf 4 verschieden Inseln auf den Seychellen und davon 2 Fototage mit Torsten unterwegs. An diesen 2 Tagen sind Fotos auf 4 verschiedenen Inseln entstanden.

03.
Wie habt ihr euer Hochzeitsoutfit auf die Seychellen transportiert?

Bei uns hat alles in einen Handgepäckskoffer gepasst. Ich fühlte mich sicherer dabei, alles immer „am Mann“ zu haben. So war sichergestellt, dass unser Shooting auf jeden Fall im Wunschoutfit stattfinden konnte. Im Hotel war es unkompliziert möglich sowohl das Kleid, als auch Hemd und Co nochmal aufbügeln zu lassen.

04.
Nun seid Ihr verheiratet. Wie hat Euch Eure Hochzeit gefallen? Wie war die Trauung und was habt Ihr nach der Trauung gemacht? Kurzum: Wie sah Euer Hochzeitstag aus?

Unsere Hochzeit auf Praslin war noch schöner als erträumt. Wir hatten einen wunderschönen, blumengeschmückten Traubogen, Palmenwedel im Sand, die uns den Weg zum liebevoll gedeckten Tisch mit Blumen und Muscheln ebneten. Das Ambiente war wie im Paradies. Schönster Sonnenschein, türkisblaues Wasser im Hintergrund. Ein leerer Strand nur für uns.

Wir haben morgens am Strand geheiratet, dank Torsten waren wir gut vorbereitet und hatten bereits einige Tage vorher unser Gelübde auf Englisch üben können. Die Trauung war relativ kurz, aber dennoch schön. Im Anschluss hatten wir Zeit für uns, zum Anstoßen und realisieren, dass wir nun Mann und Frau sind. Den restlichen Tag haben wir bis ca. 16 Uhr mit Torsten verbracht.

Torsten hatte bereits im Vorfeld ein Taxi für den ganzen Tag organisiert, um von Fotospot zu Fotospot zu gelangen. Die Stimmung war die ganze Zeit gelöst. Auch wenn wir Torsten erst an diesem Tag zum ersten Mal gesehen haben, war es wie unter Freunden. Torsten ist ein so angenehmer und durchweg positiver Mensch, wir hatten viel Spaß gemeinsam.

Den restlichen Nachmittag und Abend verbrachten wir in unserer Panorama-View Suite, welche liebevoll vom Hotel geschmückt wurde, bei Kerzenschein und tollem Essen.

05.
War es kompliziert, auf den Seychellen zu heiraten? Welche Dokumente wurden benötigt? Gab es “Papierkrieg”?

Ich bin bis heute überrascht, wie unkompliziert das alles ablief. Wir benötigten unsere Reisepässe, internationale Geburtsurkunden und eine Übersetzung meiner Scheidungsurkunde. Das alles hatten wir bereits im Vorfeld per Mail eingereicht und schlussendlich wollte der Standesbeamte am Tag der Hochzeit nur Kopien von allem sehen, damit wir die wichtigen Dokumente nicht an den Strand schleppen mussten. Eine Woche nach der Trauung bekamen wir unsere Apostille ausgehändigt. In diese hatte sich ein Fehler eingeschlichen, welchen wir erst Zuhause bemerkten. Aber auch das war kein Problem. Nach ca. 6 Wochen Postweg bekamen wir eine korrigierte Version nach Deutschland zugesendet.

06.
Die Organisation Eurer Hochzeit hat ja auf meine Empfehlung hin der wohl beste Hochzeitsplaner der Seychellen übernommen. Hat alles so funktioniert, wie Ihr es Euch vorgestellt habt?

Absolut alles hat so geklappt, wie wir es uns vorgestellt hatten. Die Deko war sogar noch schöner, als erhofft. Wir konnten unkompliziert alles per WhatsApp mit Ihm klären. Für die Deko hatte er uns verschiedene Fotos geschickt und auch an weiterem Programm gab es eine große Auswahl (z.B. Torte, Transport mit dem Ochsenkarren, Dinner am Strand, Musiker vor Ort…). Er hat uns auch die Apostille später übergeben und am Ende die neue Apostille nach Deutschland versendet.

07.
Wieso habt Ihr Euch dafür entschieden, dass ich Eure Hochzeit fotografiere? Wie seid Ihr auf mich gestoßen? Wann und wo seid Ihr zum ersten Mal auf meine Hochzeitsbilder von den Seychellen gestoßen?

Wir hatten uns relativ schnell für die Seychellen entschieden. Einer meiner Lieblingsromane (Salz auf unserer Haut) spielte u.A. dort. Und wie man sich nun heutzutage vorbereitet, waren wir schnell in einigen Foren angemeldet. Via Facebook und auch YouTube sind wir auf Torsten gestoßen und fanden ihn sofort sympathisch. Am Ende entscheidet man sich ja für eine Hochzeit ohne Freunde und Familie, da muss die Person, die man so nah an sich heranlässt, einfach passen und das war bei Torsten absolut der Fall.

Durch die vorhandenen YouTube-Videos konnten wir uns im Vorfeld einen Eindruck verschaffen und haben uns bereits ca. 18 Monate vor der Hochzeit darum bemüht, Ihn zu reservieren, denn die Seychellen ohne ihn schienen keine Option zu sein.

08.
Mittlerweile habt Ihr Eure Fotos von mir bekommen. Gefallen Euch die Bilder?

Wir lieben unsere Bilder! Wir haben schon allerhand drucken lassen. Vor Kurzem haben wir ein Haus gekauft, in diesem findet sich im Wohnzimmer eine Fototapete mit einem unserer traumhaften Bilder. Auch sind einige Großformate auf Acrylglas angeschafft worden, das bringt diese Wahnsinnsbilder erst zum Strahlen. Unser beider Insta-Accounts sind voll mit Hochzeitsbildern, so konnten wir unsere Familie und Freunde gut daran teilhaben lassen.

09.
Welche Fotospots haben Euch besonders gut gefallen?

Am glücklichsten sind wir über den von Torsten empfohlenen Bootsausflug am 2. Fototag. So sind wir zu Fotos auf insgesamt 4 Seychelleninseln gekommen. Big Sister Island für uns allein zu haben, das Barbecue am Strand, es war herrlich.

10.
Gab es Erlebnisse/Orte/Situationen während unserer Fototage, an welche Ihr Euch besonders gerne erinnert?

Wir haben so viel mit Torsten lachen können, es ergaben sich einige herrliche Situationskomiken, die mich bis heute schmunzeln lassen. Der Wasserfall auf Praslin war herrlich, aber auch das Robinson Crusoe Feeling auf Coco Island, nur wir beide auf dieser Insel, alle anderen im Boot, kein richtiges Anlanden möglich, ein mutiger Sprung ins Wasser… und dann diese wahnsinnig schönen Drohnenbilder.

11.
Ihr habt auf der Insel Praslin geheiratet. Welches Hotel hattet Ihr gebucht? Würdet Ihr es anderen Reisenden empfehlen?

Wir haben unsere Zeit auf Praslin im Raffles in einer Panorama View Villa verbracht. Diese Villa mit ihrem wahnsinns Ausblick, hat sich absolut gelohnt. Das Hotel selber würden wir nur noch in dieser Zimmerkategorie, allerdings nur für wenige Tage buchen.

12.
Welche Inseln der Seychellen habt Ihr besucht und wo hat es Euch am besten gefallen? Gibt es Hotels, die Ihr besonders positiv erwähnen möchtet? Gab es auch Unterkünfte, von denen Ihr eher abraten würdet?

Wir waren auf Silhouette im „Hilton“, danach auf Praslin im „Raffles“, dann vor Mahé auf Round Island im „JA Enchanted“ und zum Schluss auf Mahé im „STORY Seychelles“. Für uns waren alle Hotels wunderbar gewesen, allerdings muss man dazu erwähnen, dass wir im Februar/März 2021 gereist sind, also in der Corona-Hochphase. Alle Hotels waren leer bis auf wenige Gäste, wir wurden daher noch mehr verwöhnt als unter normalen Bedingungen. Das „STORY“ am Beau Vallon hätte uns bei normalen Gästezahlen wahrscheinlich eher nicht gefallen, wohingegen das „Hilton“, aber noch viel mehr das „JA Enchanted“, unsere absoluten Favoriten sind.

13.
Werdet Ihr die Seychellen nochmals besuchen? Wenn ja, was würdet Ihr anders machen als bei der vergangenen Reise? Und was würdet Ihr ggf. wieder genauso machen?

Wir hatten in allen Hotels Vollpension gebucht, das war zu unserer Reisezeit optimal, da wenig bis Garnichts offen hatte. Wir haben bereits eine weitere Reise gebucht. Diesmal nur mit Frühstück als Selbstversorger und wir würden gerne mehr Zeit auf La Digue verbringen. Das hatten wir bereits bei der Hochzeitsreise geplant, musste aber aufgrund von Hotelstornierungen und Quarantänebedingungen geändert werden, so hatten wir nur ein paar Fotostunden auf La Digue mit Torsten.

14.
Was möchtet Ihr den Paaren, die in naher oder ferner Zukunft auf den Seychellen heiraten möchten, mit auf den Weg geben? Gibt es Empfehlungen, welche Ihr loswerden möchtet?

Die Seychellen waren für uns ein Herzenswunsch und haben uns unglaublich schöne Erinnerungen beschert. Wer Torsten bucht, hat alles richtig gemacht. Durch seine langjährigen Erfahrungen stand er uns mit Rat und Tat zur Seite auch bei Fragen rund um die Buchung, Hotels, Ausflüge. Durch die Wirren und Unklarheiten, die Corona gefühlt wöchentlich mit sich brachte, hatten wir die letzten Monate vor Reiseantritt sehr engen Kontakt via WhatsApp, auch dadurch war er uns am Tag der Hochzeit nicht fremd. Und auch vor Ort hat er viel für uns organisiert, aufgrund seiner guten Vernetzung.

Für das Shooting würde ich mir beim nächsten Mal auf jeden Fall einen Sonnenschirm mitnehmen, da die Sonne wirklich erbarmungslos brennt.

15.
Und nun noch die Abschlussfrage: Warum sollten Paare, die in naher oder ferner Zukunft auf den Seychellen heiraten möchten, meine Dienste in Anspruch nehmen?

Wer dich bucht, bucht eben nicht nur einen Fotografen, sondern auch ein allround Multitalent und am Ende einen „Freund auf Zeit“.

Dieser Beitrag gefällt Euch? Dann teilt ihn gerne.
Aktie auf whatsapp
WhatsApp
Aktie auf facebook
Facebook
Aktie auf twitter
Twitter
Aktie auf linkedin
LinkedIn
Aktie auf pinterest
Pinterest
Aktie auf email
E-Mail
Aktie auf whatsapp
Aktie auf facebook
Aktie auf twitter
Aktie auf linkedin
Aktie auf pinterest
Aktie auf email
de_DE
Nach oben blättern